Antwort schreiben 
Benzinnebel im Auto
23-07-2016, 09:32 PM
Beitrag #11
RE: Benzinnebel im Auto
Heute der Inkontinenz nach dem Tanken ein Ende setzen..

Was war los..

Vollgetankt und unten hat sich auf einmal ca. 1l Benzin sich gebildet.. ne richtig schöne Pfütze die wieder aufgehört hat zu sprudeln..

[Bild: IMG_3948.JPG]

Die Entlüftung kleiner Schlauch geht von Beifahrerseite hinterm Teppich auf die Fahrerseite und wieder unterm Tank nach außen
[Bild: IMG_3937.JPG]
[Bild: IMG_3938.JPG]
[Bild: IMG_3949.JPG]

Da der Entlüftungschlauch nicht ganz nach oben hinterm Teppich verlegt ist, ist der natürlich unter dem Benzinpegel nach dem Tanken..
Was passiert dann?
[Bild: IMG_3954.JPG]

Genau es bildet sich ein Unterdruck und der saugt weiter und weiter bis eine Luftblase ein weiteres Laufen unterbricht..

Schlauch neu verlegt und jetzt ist Ruhe.. aber nie bis ganz oben hin tanken, dann passiert es wieder..

Den Geruch habe ich auch gefunden..
[Bild: IMG_3945.JPG]
Eine undichte Schelle am Überlauf..
[Bild: IMG_3951.JPG]
jetzt auch wieder trocken

[Bild: 31663403vd.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-07-2016, 09:12 AM
Beitrag #12
RE: Benzinnebel im Auto
Super Bilder Mösi!

Und eine schlüssige Geschichte!!!
Ich glaube, so werde ich den Gestank bei meinem Wagen auch los.

Werde natürlich auch den Auslass inspizieren. Mach sowieso Sinn, in dem Zusammenhang den Tank mal rauszunehmen und alles zu überprüfen.

Ich hatte bei meinem Wagen ja mangels Problemen und Fehlern bisher kaum die Gelegenheit zum Schrauben. Da muss mal etwas nachgeholfen werden. Cool

Schlimme Boxer-Infektion Tongue
Alles voller Autos
Kann ich nicht mehr aufzählen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-07-2016, 12:17 PM
Beitrag #13
RE: Benzinnebel im Auto
(24-07-2016 09:12 AM)DocAircooled schrieb:  ...
Ich hatte bei meinem Wagen ja mangels Problemen und Fehlern bisher kaum die Gelegenheit zum Schrauben. Da muss mal etwas nachgeholfen werden.... Cool

Keine Sorge, wird schon noch. Es gibt immer etwas zu tun an unseren Fahrzeugen - mich ärgern zur Zeit mal wieder die Vergaser Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-07-2016, 06:44 PM
Beitrag #14
RE: Benzinnebel im Auto
(24-07-2016 12:17 PM)Dr Zoidberg schrieb:  mich ärgern zur Zeit mal wieder die Vergaser Sad

wenn du nicht fährst, dann verharzen die Vergaser... also, Kilometerfressen und düsen..Tongue

Was ist denn mit deinen Vergasern?
Im Notfall an
Jens Fild
Oberm kümpel 8
42477 Radevormwald
Der macht Vergaser super flott und ein netter Kerl

[Bild: 31663403vd.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-07-2016, 08:59 PM
Beitrag #15
RE: Benzinnebel im Auto
ich habe im Moment ein nerviges Teillastruckeln und er stinkt ziemlich, ausserdem hat er mit dem neuen Gasseil kein Standgas (Gaszug bleibt nicht mehr hängen), selbst an der Leerlaufschraube drehen will ich auch nicht, zumal ja die Vergaser ohnehin nochmal eingestellt werden müssen.

Ich dachte mein Mechaniker machte das gleich nach dem Zündung einstellen, hat er aber scheinbar nicht. Jetzt dürften die Vergaser nicht 100% zur Zündung passen Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-08-2016, 04:15 PM
Beitrag #16
RE: Benzinnebel im Auto
Hallo, bei meinem SP2 gehen die beiden Entlüftungsschleuchte jeweils an die Rückwand des Kofferraums und sind dort an einer Stange/Kabel aufgesteckt. Damit ist das Gesamtniveau der Öffnungen immer Höhe als der Tank. Bilder im Anhang.


Angehängte Datei(en)
.jpg  DSC_0049.JPG (Größe: 486,97 KB / Downloads: 41)
.jpg  DSC_0051.JPG (Größe: 494,22 KB / Downloads: 33)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-08-2016, 02:59 PM
Beitrag #17
RE: Benzinnebel im Auto
Hallo miteinander,

die Ausführungen von Mösi und Cyberdoc finde ich sehr hilfreich, seit letztem Wochenende bin ich endlich mit meinem SP2 unterwegs und insbesondere in engen Kurven (Kreisel, Autobahnauffahrt) gibt das "Tanksystem" Benzin(geruch) von sich. Der Schrauber meines Vertrauens "schwört" auf einen undichten Tankdeckel, die originalen Tankdeckel (einer davon ladenneu, Gruss an Beat) halten angeblich auch nicht dicht.

Jetzt denke ich aber, es ist an der Zeit, das gesamte System zu prüfen. Vor allem die Idee mit den (oder dem) höhergelegten Entlüftungsschläuchen ist ansprechend.

Beste Grüsse, Aiken
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-06-2017, 09:10 PM
Beitrag #18
RE: Benzinnebel im Auto
Ich muss mir das jetzt auch mal genauer ansehen mit dem Entlüftungsschlauch. habe neuerdings auch nach dem Tanken in einer scharfen Kurve den Benzinduft in der NaseSad .

Nachdem das Benzinlevel gesunken ist nach ein paar km, ist der Gestank auch vorbei.

Im Kofferraum rieche ich nichts, allerdings unter dem Tank - das würde für Mösi´s Lösung sprechen. Habe aber letztens auf der falschen Seite gesucht (beim Tankauslass und nicht beim Lenkgetriebe).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-06-2017, 08:55 PM
Beitrag #19
RE: Benzinnebel im Auto
Ich denke ich habe die Ursache (dank Mösi´s Hinweis) gefunden.

Bei meinem ist die Entlüftungsleitung gänzlich falsch verlegt worden - gemeinsam mit dem Wasserablauf vorne in den linken Radkasten - und kontinuierlich mit Gefälle vom Tank weg. Wundert mich eigentlich, dass ich nicht auch eine Pfütze unter dem Auto nach jedem tanken hatte.

Nachdem die Leitung natürlich zu kurz ist und ich keine Andere zur Hand hatte, habe ich nun interimistisch eine kleine Steigung gleich zu Beginn eingebaut - das sollte erstmal helfen.

[Bild: 29480559qc.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-06-2017, 04:12 PM
Beitrag #20
RE: Benzinnebel im Auto
Hallo Doc
der dünne Schlauch ist die Entlüftung, wenn du den zumachst kriegst Unterdruck im Tank und keinen Benzin mehr raus, der Tankdeckel sollte ja theoretisch dicht sein. Bei modernen Autos endet der in einem Aktivkohlefilter wegen der ausdampfenden Gase oder mit einem Anschluß an den Luftfilter damit`s der Motor gleich verbrennt.
Die Benzingeruchgeschichte ist leider nix neues, Tank flach Stutzen nur geringfügig höher und keine Schwabbelbleche im Tank, bei meinem 14er Karmann ist der Tank neu es sind alle Gummis und Anschlüsse neu garantiert dicht, es stinkt. Ich tank jetzt nur noch auf max. 30Liter 2/3 des Tanks dann geht's.
Hast du eine undichte = durchgerostete Benzinleitung im Rahmentunnel von vorn nach hinten ausgeschlossen ? Eine Seite verschliessen und mit Pressluft reinblasen wenn`s zischt weist Bescheid.
Im Tank kannst das auch probieren ( Wasserbad) der kann minimal durchgerostet sein und der Sprit diffundiert raus ohne das was rinnt und Benzinflecken zu sehen sind.

Freitag Andreas

Noch was vergessen auch an den Ricc
der dünne Entlüftungsschlauch gehört hoch über das Tankniveau hinaus bis zur Haube an der Wand zum Innenraum verlegt ( wie ein Syphon) und dann erst nach vorne und unten raus, es schwappt fürchterlich im Tank beim Fahren und da sucht sich der Sprit einen Weg raus und schon wieder stinkts.

Andreas

Meine Oldtimer sind 15 Jahre jünger als ich--- hmm
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation